Tisch- und Menükarten 5.0 out of 5 based on 2 votes.

Tischkärtchen und Menükarten

Tischkärtchen und Menükarten

Bei sehr vielen Hochzeitsfeiern findet man Tischkarten um den Gästen eine Orientierungshilfe bei der Platzsuche zu bieten. Man kann die Tischkärtchen für jeden einzelnen Gast anfertigen oder für eine Gruppe von Hochzeitsgästen, die Beschriftung hierfür könnte dann so lauten: Arbeitskollegen - Bräutigam, Fußballclub XY, Verwandte - Braut...
Das Hochzeitsmenü wird meistens in Absprache mit dem Bewirtungsbetrieb zusammengestellt. Es macht einen guten Eindruck und es ist auch für die Gäste bei der Menüwahl einfacher, wenn es passende Menükarten gibt.
Wir dürfen Ihnen auf dieser Seite einige Tipps zu den Tischkarten und den Menükarten geben - vielleicht hilft es ja bei der Hochzeitsvorbereitung.


 

Tischkarten

Ein nicht zu unterschätzender Bestandteil einer Hochzeitsfeier sind die Tischkarten auf der Hochzeitstafel. Für das Brautpaar ist es deshalb ratsam, bei der Hochzeitsvorbereitung viel Aufmerksamkeit auf die Sitzordnung zu legen. Wichtig ist es, sich die Frage zu stellen: Wer sitzt neben wem? Ist es möglich Personen, die sich nicht kennen, zusammen an einen Tisch zu setzen oder sind dann Beschwerden schon vorprogrammiert. Wenn dies alles geklärt ist, können Sie sich an die Gestaltung der Kärtchen wagen.
Es gibt viele Möglichkeiten diese Tischkärtchen herzustellen. In vielen Onlineshops erhält man schon fertig gestaltete Kärtchen. Diese sind entweder uni oder mit verschiedenen Aufdrucken z.B. mit Ringmotiv zu bestellen. Persönlicher ist, den Namen des Gastes anschließend handschriftlich einzutragen.
Viele Brautpaare legen viel Wert auf selbst gebastelte Tischkarten. Der Bastelhandel bietet einen große Anzahl von Möglichkeiten, wie einzigartige Kärtchen entstehen können.
Diese können herkömmlich auf den Tisch gestellt, aber auch, z.B. als Schmetterling gebastelt, auf das Weinglas gesteckt werden. Wer es süß mag, kann Muffins oder Pralinen mit Zuckerguss beschreiben lassen und diese auf einem Platzteller anrichten.
Edel ist es, wenn sich ein oder zwei Farben durch sämtliche Hochzeitskarten ziehen,
also über die Einladungskarten, Tischkarten, Menükarten bis hin zu den Dankeskarten. Das ergibt ein schönes einheitliches Bild und kommt einfach gut bei den Gästen an.

Menükarten

Vergessen Sie in ihrer Hochzeitsplanung nicht die Gestaltung von ansprechenden Menükarten.
Wenn die Feierlichkeiten in Kirche und Standesamt vorüber sind, steht meist als wichtiger Höhepunkt das Essen an. Die Gäste können sich schon wunderbar auf kommende Gaumenfreuden einstellen, wenn aussagekräftige Menükarten auf den Tischen stehen. Besonders wichtig ist es deshalb, sich im Vorfeld der Hochzeitsvorbereitungen auf die passende Menükarte vorzubereiten. Stellen Sie Ihr ausgewähltes Essen am Besten in chronologischer Reihenfolge zusammen, z.B. Suppe, Vorspeise, Hauptgericht und Dessert. Lassen Sie sich über die genaue Formulierung der Gerichte von Ihrem Restaurant bzw. Catering beraten. Es sollte schon alles sehr lecker klingen. Nicht zu vergessen, ist dabei eine Seite für Getränke und Weine des Abends.
Stimmig wird es, wenn Farbe und Gestaltung der Menükarten den Tischkärtchen angepasst werden. Praktisch für die Gäste sind Aufstellmenükarten, die zwischen die Tischdekoration gestellt wird und schnell für jeden greifbar ist. Diese können ganz einfach im Online-Handel in allen Variationen gestaltet werden. Persönlicher wird es, wenn selber Schere und Kleber in die Hand genommen wird. Lassen Sie dabei ihrer Phantasie freien Lauf. Zur Hilfe werden aber auch viele Bastelheftchen angeboten, in denen interessante Vorschläge für eine schöne Hochzeitsmenükarte gemacht werden.
Je mehr Zeit und Liebe in die Hochzeitsplanung auch für Tischkärtchen und Menükarten gelegt wird, desto mehr werden ihre Gäste diese Aufmerksamkeiten schätzen und sich auf Ihrer Hochzeit gut aufgenommen und wohl fühlen.

1 1 1 1 1 (2 Stimmen)