Save-the-Date Karte 5.0 out of 5 based on 1 votes.

Save-the-Date Karten

Die Save-the-Date Karte

Der schönste Tag im Leben, ist für viele Menschen ihre Hochzeit. Kein Wunder also, dass viele Heiratswillige bis zu einem Jahr für ihre Hochzeitsplanung benötigten.
Allein um einen Überblick über die potentiellen Möglichkeiten im Bezug auf eine Hochzeit zu bekommen, können schon Wochen vergehen. Nun gibt es seit einiger Zeit einen weiteren Trend: Save-the-Date Karten! Mit ihnen informiert man die Hochzeitsgäste schon weit vor dem Hochzeitstermin darüber, dass sie sich ein Datum "schützen" sollten.
Wir möchten Ihnen auf dieser Seite einige Anregungen und Infos bezüglich der Save-the-Date Karten geben.
Beachten Sie bitte auch, diese Form der vorläufigen Bekanntmachung der Hochzeit ist kein Muss!


 

Wann kommen die Save-the-Date Karten zum Einsatz

Die Brautleute wissen, dass sie heiraten werden und auch das Hochzeitsdatum steht schon fest. Aber für die weiteren Details wird die Hochzeitsvorbereitung noch andauern? Dann ist es für Einladungen noch zu früh, aber für Save-The-Date Karten genau der richtige Zeitpunkt.
Damit können die zukünftigen Eheleute sicherstellen, dass sich Freunde und Verwandte an ihrem großen Tag Zeit nehmen. Das ist besonders wichtig, wenn die Hochzeit in der Urlaubszeit stattfindet oder einige Gäste von weit anreisen müssen.

Dekor und Inhalte

Die Texte für Save-the-Date Karten müssen nicht besonders formell sein. Eine kurze, nette Mitteilung über das Hochzeitsdatum ist ausreichend. Aufwändiges Formulieren ist also nicht nötig. Einen Mustertext oder Textbeispiele für die Karten sind schnell und einfach im Internet zu finden.

Steht der Stil der Hochzeit bereits fest, kann ein Design ausgewählt werden das sich später bei allen Schriftstücken fortsetzt. Manche Hochzeitspaare lassen bezüglich ihrer Save-the-Date Karten ihrer Kreativität freien Lauf. Magnetpins, Kalenderblätter oder kleine Reistütchen mit angetackerten Kärtchen sind nur einige Beispiele. Bei einigen Paaren hat auch die Moderne Einzug gehalten, dort werden die Karten in Form einer Power-Point Präsentation per E-Mail verschickt oder gleich Hochzeitshomepages eingerichtet.

Save-the-Date Karten lassen sich mit Hilfe von Online-Druckereien auch professionell selber machen. Häufig gibt es unzählige verschiedene Designs, aus denen das Brautpaar die passende Karte auswählt. Zur Personalisierung werden oft Bilder der Heiratswilligen eingefügt und bald darauf finden die Karten per Post den Weg ins Haus des Paares.

Fantasievolle und geschickte Brautleute können die Karten natürlich auch mit Klebstoff und Schere selber machen. Vorlagen und Ideen sind im Internet zu finden, oder von anderen Vorlagen für Einladungskarten abzuleiten.

Bezugsquellen

Je nachdem für welche Art der Save-the-Date Karten das Hochzeitspaar sich entschieden hat, werden die Karten an unterschiedlichen Orten zu finden sein. Im Internet gibt es unzählige Online-Druckereien die diese Karten anbieten. Natürlich kann auch die Druckerei um die Ecke, die gewünschten Karten herstellen. Oder aber die Karten werden zuhause mit Hilfe des Computers, oder Schere und Klebstoff selbst gebastelt.

Mit ein wenig Kreativität und Fantasie, kann jedes Brautpaar schon vor seiner Hochzeit mit einer schönen Save-the-Date Karte, die Vorfreude und Spannung auf seine Hochzeit anregen.

1 1 1 1 1 (1 Stimme)