Dankeskarte nach der Hochzeit

Dankeskarten nach der Hochzeit

Die Hochzeitsvorbereitung ist in der Regel sehr zeitaufwendig und die Anspannung lässt oft erst an dem Tag der Hochzeit nach. Doch bei der Hochzeitsplanung sollte auch der Tag nach der Hochzeit bedacht werden. Im Anschluss an ein gelungenes Fest und die dazugehörigen Aufräumarbeiten sollten auch die Gäste mit einem Dank für die Geschenke und ihr Erscheinen bedacht werden.
Wir möchten Ihnen hier einige Anregungen geben, wie Sie Ihre Danksagungskarten persönlich gestalten können und auf die Frage eingehen, ob Sie die Karten selbst gestalten und basteln oder doch den Druck vom Profi bevorzugen sollten.
In jedem Fall - die Dankeskarte ist eine ewige Erinnerung für die Hochzeitsgäste und bleibt bestimmt ein Leben lang gut aufbewahrt.


 

Stilvolle Danksagungen

Eine Hochzeit steht und fällt mit den Gästen, die Trauung soll schließlich mit der Familie und den Freunden im Anschluss gefeiert werden. Das Brautpaar sollte sich also nach der Feier auch bei seinen Gästen angemessen für ihre Anwesenheit bedanken. Das kann auf viele Arten geschehen.
Eine Möglichkeit ist es, schon während des Abends die Danksagungskarten unter den Gästen zu verteilen. Auf diese Art kann sich das Paar auch persönlich bedanken. Allerdings ist es eher üblich, die Danksagungskarten einige Tage später zu verschicken. In diese können dann auch direkt die passenden Bilder eingearbeitet werden.
Für das Design der Danksagungskarten gibt es mehrere Optionen. Entscheidet sich das Paar die Karten selbst zu gestalten, besteht die Option ein Foto des Brautpaares in die Karte einzukleben. Für Paare, die es sehr persönlich gestalten wollen, können auch am Tag der Hochzeit Bilder des Paares mit allen Gästen oder den einzelnen Gästen gemacht werden und diese dann für die Danksagungen verwendet werden.
Sollte die Karte selbst hergestellt werden, kann das Paar buntes Karton-Papier in Din A5 verwenden. Den Kartenrohling können beide nach eigenen Vorstellungen verzieren und zum Beispiel das Foto auf einer Seite einkleben, sowie den am PC ausgedruckten Text, auf die andere Seite.

Danksagungskarten vom Profi

Neben der Möglichkeit Danksagungskarten selbst zu gestalten gibt es auch die Option die Karten in einer Druckerei herstellen zu lassen. Diese Variante empfiehlt sich für sehr große Veranstaltungen mit vielen Gästen.
Allerdings ist es dann deutlich preisgünstiger, wenn ein bestimmtes Foto gewählt wird, welches für alle Danksagungen verwendet werden kann. Zu diesem Zweck kann sich das Brautpaar auch vor Ort beraten lassen und es hat die Möglichkeit entweder einen eigenen Text zu verwenden oder einen Mustertext.
Auch über das Internet bieten Online Druckereien ihre Dienste an. Bei dieser Variante kann das Paar vom heimischen PC aus oder vielleicht sogar schon während der Flitterwochen ihre Danksagungskarten in Auftrag geben.

Die passenden Worte finden

Eine große Rolle spielt auch die Textgestaltung. Neben der Verwendung der üblichen Mustertexte, können Brautpaare auch ihre eigenen Texte verwende oder eigene Textpassagen einfügen, um der Karte einen persönlichen Touch zu geben.
Wichtig ist, dass sich das Paar für den schönen Tag, den es mit den Gästen verbracht hat, bedankt und für die Aufmerksamkeiten der Gäste. Hierfür können kleine Reime oder Gedichte ausgewählt werden.
Für Paare, die es weniger poetisch mögen eignen sich auch gut gewählte Worte. Beachtet werden sollte, dass der Stil zum Brautpaar passt, damit die Gäste nicht das Gefühl bekommen einfach nur eine "Karte von der Stange" erhalten zu haben.

1 1 1 1 1