Hochzeitsreise

Hochzeitsreise

Nach der Hochzeit blickt das frischgebackene Ehepaar auf eine anstrengende, aber auch fröhliche und ereignisreiche Zeit zurück. Manches Mal kommt etwas Wehmut auf, vielleicht sogar etwas Unsicherheit, in Hinblick auf das, was da so kommen mag. Deshalb sind die verheißungsvollen Flitterwochen nun genau das Richtige für Leib und Seele! Eine romantische Hochzeitsreise liefert den nötigen Raum und das passende Ambiente, um das neue Lebensgefühl als Ehepaar so richtig genießen zu können. Ob süßes Nichtstun inmitten paradiesischer Landschaften oder die lang geplante Rucksacktour quer durch ein fremdes Land – jedes Paar hat seine ganz individuelle Vorstellung von den perfekten Flitterwochen. Einen Wunsch haben jedoch alle: Die Hochzeitsreise soll für beide ein traumhaftes Erlebnis werden, an das man sich noch viele Jahre mit einem verträumten Lächeln auf den Lippen erinnert!


 

Der süße Monat nach der Hochzeit

Die Flitterwochen werden oft auch als „Honeymoon“, zu deutsch Honigmond, bezeichnet. Dieser Begriff stammt aus einer altsächsischen Tradition. Das Brautpaar musste seinerzeit nach der Hochzeit einen ganzen Monat lang jeden Tag ein Glas Honigwein trinken. Das süße Getränk sollte den Frischvermählten genügend Energie für ihre „ehelichen Pflichten“ liefern. Schließlich diente die Ehe damals vorrangig für den Fortbestand der Familie. Erst ab den 1930er Jahren verbreitete sich der Brauch der Hochzeitsreise.

Eine Reise mit besonders hohen Ansprüchen

Wann die Reise losgeht und wohin sie führen wird, ist jedem Ehepaar selbst überlassen. Viele Paare wollen nach den ausschweifenden Feierlichkeiten erst einmal durchatmen und gehen erst zwei oder drei Wochen später in die Flitterwochen. Andere wollen unmittelbar nach der Heirat im wohlverdienten Honeymoon die Seele baumeln lassen. Damit die Reise für beide Seiten ein unvergessliches Erlebnis wird, sollte die Planung schon ein gutes halbes Jahr im voraus erfolgen. Schließlich ist die Hochzeitsreise einmalig und wird vielleicht der letzte Urlaub in trauter Zweisamkeit sein. Erkundigen Sie sich daher bei Reiseveranstaltern speziell über Hochzeitsreisen. Frischvermählte erhalten oftmals attraktive Zusatzleistungen, die den Urlaub noch schöner machen. Das kann eine romantische Rosendekoration sein, ein besonders schöner Stammplatz im hauseigenen Restaurant oder ein prickelnder Willkommensgruß in Form einer Flasche Champagner auf Kosten des Hauses.

Wo lässt es sich am besten „flittern“?

Flittern können Sie an vielen schönen Orten dieser Erde. Die Malediven, Mauritius oder Barbados sind für Verliebte ein begehrtes Urlaubsziel. Türkisfarbendes, wohltemperiertes Meerwasser, strahlend weiße Sandstrände und traumhafte Korallenriffe bilden eine atemberaubende Honeymoon-Kulisse. Doch auch eine abenteuerliche Safari quer durch die Kalahari-Wüste in Namibia oder das Erleben des Indian-Summers in Kanada ist für viele der Inbegriff perfekter Flitterwochen. Wenn das Budget etwas schmaler bemessen ist, finden sich natürlich auch in Europa wunderschöne Reiseziele. Schlendern Sie in der „Stadt der Liebe“ durch die Rue du Faubourg Saint-Honorè, schwimmen Sie in Moorea mit Delfinen oder bewohnen Sie eine schwimmende Ferienwohnung an der Mecklenburgischen Seenplatte. Oftmals liegt das wahrlich Schöne ganz in der Nähe ...

Eine Hochzeitsreise der ganz anderen Art

Sie sind ein aktiongeladenes Power-Duo und wollen während Ihrer Hochzeitsreise nicht nur Leidenschaft und Romantik erleben sondern auch ausgefallene Abenteuer bestreiten? Nichts leichter als das! Einige Reisespezialisten bieten ansprechende Hochzeitsreisen mit einer gut dosierten Prise Abenteuerfeeling. So können Sie im griechischen Santorin in gemütlich eingerichteten Berghöhlen wohnen, sich mit erfahrenen Führern durch den burmesischen Dschungel schlagen, einen Helikopterflug oder eine Fahrt im Heißluftballon buchen oder mit dem Kanu durch die polnischen Masuren schippern. Erlaubt ist alles, was BEIDEN Spaß macht!

1 1 1 1 1